Text Header

 

Turnverein 1890 Mengede e.V.

Suche

Handball

Turnverein 1890 Mengede e.V. Strünkedestr. 26   44359 Dortmund TVM_Logo.png

Tel. (0231) 33 83 06 Fax (0231) 3 57 92 30 E-Mail geschaeftsstelle@tv-mengede de

 

 

    Sportbündis_logo.png

TV Mengede   Postfach 428   44344 Dortmund

Hygienekonzept für die Wiederaufnahme des Spielbetriebes in der

Spothalle Dortmund-Nette

Dörwerstr.

 

Geschäftszeiten:

dienstags           :     9.00 - 11.00 Uhr

dienstags           :     17.00 - 19.00 Uhr

donnerstags       :       9.00 – 11.00 Uhr

donnerstags       :     17.00 - 19.00 Uhr

Bank

Volksbank Dortmund Nordwest eG

Konto 4004774300    BLZ 440 601 22

IBAN DE79 4406 0122 4004 7743 00

BIC   GENODEM1DNW

Steuernummer: 314/5704/0756

    1.Grundlage

Das Hygienekonzept berücksichtigt die Grundlagen der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW in der Fassung vom 12.08.2020, sowie den Empfehlungen des LSB NRW, DOSB und DHB. Die hier aufgestellten Regelungen gelten für die Spieler, Betreuer und Zuschauer beider Mannschaften und sind zwingend einzuhalten.

Wir als gastgebender Verein werden auf die Einhaltung achten und bei Zuwiderhandlung von unserem Hausrecht, falls erforderlich, Gebrauch machen.

 

2.Regelungen für Spieler und Betreuer der Gast- und Heimmannschaft, sowie der Schiedsrichter

Der Zugang zur Halle erfolgt grundsätzlich über den Zuschauereingang. Vor Betreten der Halle haben sich alle die Hände mit dem von uns aufgestellten Desinfektionsmittel zu desinfizieren. Gleichzeitig ist eine Mund- und Nasenschutz zu tragen. Dieser darf nur während des Spielbetriebes (auf der Auswechselbank und Spielfeld) abgenommen werden.

Die Umkleidekabinen 1 und 2 sind für die Heimmannschaft, 3 und 4 für die Gastmannschaft und die für Schiedsrichter die Kabinen 5 und 6 reserviert. Die Kabinen sind entsprechen gekennzeichnet.

Die Gastmannschaften sind verpflichtet, eine Liste aller anwesenden Spieler und Betreuer mitzubringen und dem Kampfgericht zu übergeben. Damit eine mögliche Nachverfolgung gewährleistet werden kann, muss die Liste Vorname, Nachnamen, Telefonnummer und eine Unterschrift beinhalten.

Nachdem Ende des Spiels ist es erforderlich, zeitnah zu duschen und die Kabinen zu verlassen. Ein längerer Aufenthalt sowie der Verzehr von Getränke sind nicht gestattet. Das Verlassen der Halle erfolgt über den Spielereingang und nicht durch den Zuschauereingang.

Sofern die Spieler sich anschließend das Folgespiel ansehen wollen, müssen diese dabei die aufgestellten Regelungen für Zuschauer beachten.

Der Heimverein sorgt anschließend für die Desinfizierung der Kabinen und Duschräume

 

3.Regelungen für das Kampfgericht.

Der Laptop, das Steuergerät für die Zeitmessanlage und sonstige Hilfsmittel sind vor und nach dem Spiel zu desinfizieren. Es wird empfohlen, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen, wenn der Sicherheitsabstand nicht gewährleistet werden kann. Es ist vorgesehen ein Schutz aus Plexiglas aufzustellen. In diesem Fall ist am Kampfgericht kein Mund- Nasenschutz erforderlich.

Bei der Kommunikation mit den Mannschaften und Schiedsrichtern während der Spielzeit und nach der Spielzeit (für die Abwicklung des Spielberichtes) ist der Sicherheitsabstand einzuhalten. Im Vorbereitungsraum dürfen sich für die Prüfung der erforderlichen Daten und für die Abwicklung des Spielberichtes maximal 4 Personen aufhalten.

Das Kampfgericht desinfiziert in der Halbzeitpause und nach dem Ende des Spiels die Spielerbänke und die Time-Out-Karten.

 

4.Regelungen für die Zuschauer

Der Eingang ist ausschließlich über den Zuschauereingang möglich. Vor Betreten der Halle haben sich alle die Hände mit dem von uns aufgestellten Desinfektionsmittel zu desinfizieren. Gleichzeitig ist eine Mund- und Nasenschutz zu tragen. Dieser darf nur am Sitzplatz abgenommen werden. Beim Verlassen nach Spielende bzw. in der Halbzeitpause muss auf den Mindestabstand geachtet werden.

Um eine Nachverfolgung sicher zu stellen, werden am Eingang die persönlichen Daten (Nachname, Vorname, Telefonnummer und die Unterschrift) von Offiziellen des TV 1890 Mengede erfasst. Zuschauer, die eine Erfassung ablehnen, erhalten keinen Zutritt zur Halle. Die Erfassung erfolgt über ausgelegte Liste bzw. elektronisch (QR-Code), sofern dieses bei uns möglich ist. Sofern eine elektronische Erfassung erfolgt, muss ein Check-Out über Smartphone erfolgen.

Es dürfen nur die gekennzeichneten Plätze eingenommen werden, damit der Sicherheitsabstand gewährleistet wird.

Beim Verlassen der Halle ist der Sicherheitsabstand einzuhalten und die gekennzeichneten Wege zu nutzen. Es erhalten maximal 75 Zuschauer Einlass.

Die sanitären Anlagen im Eingangsbereich stehen ausschließlich den Zuschauern zur Verfügung und können nur einzeln genutzt werden.

 

5.Allgemeines

Wir als Heimverein stellen die Einhaltung durch Offizielle sicher. Zudem werden wir die sanitären Anlagen nach Spielende desinfizieren. Bei Änderungen der offiziellen Vorgaben, erfolgt eine Anpassung des Konzeptes.